Anfang Juli erhielt Dominik Jeschek, vom Department für Biotechnologie, den Brian Clark Award for Early Career Biotechnologists für seine Posterpräsentation auf dem „European Congress on Biotechnology – ECB2018“ in Genf (Schweiz).

Anfang Juli erhielt Dominik Jeschek, vom Department für Biotechnologie, den Brian Clark Award for Early Career Biotechnologists für seine Posterpräsentation auf dem „European Congress on Biotechnology – ECB2018“ in Genf (Schweiz).

Dominik Jeschek ist Doktorand der Arbeitsgruppe Mikrobielle Biotechnologie und beschäftigt sich mit der Aufklärung der Funktionsweise von Transportprozessen innerhalb von mikrobiellen Zellen.

Seine Forschungsergebnisse sind einerseits für die grundlegende Aufklärung der Funktionsweise von Transportproteinen relevant, andererseits haben die Ergebnisse enormes Potenzial hinsichtlich der mikrobiellen Herstellung von Chemikalien, wie z.B organischer Säuren.

Diese Arbeit ist Teil des strategischen Programms des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib). Dominik ist zudem Studierender des Doktoratskollegs „BioToP – Biomolecular Technology of Proteins“(finanziert von FWF und BOKU) und wird von Priv.Doz. Dr. Michael Sauer und Prof. Karola Vorauer-Uhl betreut.

Der European Congress on Biotechnology ist eine internationale Konferenzserie unter dem Dach der European Federation of Biotechnology (EFB) und wurde im Juli 2018 von dieser auch organisiert. Der Brian Clark Award for Early Career Biotechnologists wird von Elsevier gestiftet.

Website der Arbeitsgruppe Mikrobielle Biotechnologie:
http://www.biotec.boku.ac.at/15653.html

Website des Doktoratskollegs BioToP:
http://biotop.boku.ac.at/

Website des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib)
http://www.acib.at


02.08.2018