Mitarbeiter


  

Dr. David P. Kreil

WWTF Stiftungsprofessor für Bioinformatik.

Interessen: Entwicklung computergestützter und quantitativer experimentellen Methoden, die eine Untersuchung komplexer biologischer Phänomene erlauben, die mit traditionellen Gen-für-Gen-Ansätzen alleine schwierig zu bearbeiten sind.

Background: Datenanalyse in den Lebenswissenschaften mit probabilistischen und statistischen Methoden, Sequenzanalyse (Research Fellow des Darwin College und der Medical Research Council UKDept of Genetics & Cavendish Laboratory, Univ. of Cambridge). Integration heterogenener Datenbanken und bioinformatischer Analyseprogramme, vergleichende Genomanalyse (EMBL Fellow, Europäisches Bioinformatik Institut, Cambridge). Theorie dynamischer Eigenschaften bei Phasenübergängen (Physik-Department, Technische Universität München).

 

 Raum:Apartment 06/61.2 
 Telephon:+43 (0)1 47654 6830, Sekretariat 6200/6202 
 Email:David.Kreil at boku.ac.at 
Nach oben

Dr. Peter Sykacek

Leiter analytische Methodenentwicklung.

Interessen: Probabilistisches Modellieren unter Verwendung von Näherungslösungen aus der statistischen Physik oder mittels Monte Carlo Techniken. Optimale Kombination von multi Sensor Daten mit Background Information. Analyse von Daten aus dem Life Science Bereich.

Background: PhD am ÖFAI Wien, über Anwendung von probabilistischen Methoden auf Schlaf EEG. Postdoc in der Pattern Analysis and Machine Learning Research Group, University of Oxford über Anwendung probabilistischer Methoden auf Brain Computer Interfaces. Senior Postdoc an den Departments of Genetics and Pathology der Universität Cambridge mit Aufgaben im statistischen Consulting und in der probabilistischen Datenanalyse von Microarrays.

 

Besuchen Sie auch meine homepage (in englischer Sprache).

 

Informationen die für Studenten von Interesse sind (Kursunterlagen und andere Resourcen) finden sich hier.

 

 Raum:Apartment 06/61.3 
 Telephon:dzt. +43 1 47654 6833, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Peter.Sykacek at boku.ac.at 
Nach oben

Dr. Nancy Stralis Pavese

Post-doc.

 

Interessen: Methoden-Entwicklung einer quantitativen Mikroarray-Gene-Expression der Drosophila Melanogaster und Etablierung der angewandten Expression-Analyse-Experimenten.

 

Background: Doktorarbeit in molekularer Ökologie von methanotrophen Bakterien im Wurzelraum unterschiedlicher Vegetationstypen in einem Lysimeter-Experiment  (Universität für Bodenkultur Wien).  M.Sc. in Genetik: Konstruktion von Pseudorabies-S-Layer Fusionsproteinen als Impfstoffkandidaten (Universität Wien

 

Raum:Lab Annex 06/02.3 
 Telephon:+43 1 47654 6834, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Nancy.Stralis at boku.ac.at 

 

 

 

 

 

Nach oben

Dr. Germán G. Leparc

Post-doc. 

Interessen: Genon Sequenzanalyse durch Integratie unterschiedlicher Datensätze.

Background: Dissertation in Computational Biology über Vorhersage und experimentelle Validierung neuer mRNA Splißvarianten (Washington University at St. Louis, USA). Ko-Autor von SCANSITE (scansite.mit.edu) , ein Programm zur Vorhersage von Interaktionen zwischen Signaltransduktionsproteinen (Division of Signal Transduction, Harvard Institute of Medicine-Beth Israel Deaconess, Boston USA). Bachelor in Molekularbiologie und Biochemie (Middlebury College, Vermont, USA).

  

 Raum:Analytics 06/11
 Telephon:+43 1 47654 6845, Sekretariat 6200/6202 
 Email:

German.Leparc at boku.ac.at 

 

Nach oben

Dr. Ulrike Mückstein

Post-doc. 

Interessen: Modellierung der Thermodynamik und Kinetik von Nukleinsäure Interaktionen.

Background: Postdoc am TBI, Universität Wien. Autorin von RNAup zur Berechnung von Nukeleinsäure Interaktion. Mitentwicklerin vom Vienna RNA Package für RNA Sekundärstruktur Vorhersage und Vergleich. Dissertation zum Thema Sequenz-Struktur Relationen von RNA Komplexen. Magisterarbeit über paarweises globales Alignment, beides am TBI.

  

 Raum:Analytics 06/11
 Telephon:+43 1 47654 6845, Sekretariat 6200/6202 
 Email:

Ulrike.Mueckstein at boku.ac.at 

Nach oben

Brian Godsey, M.Sc.

Dissertant.

Interessen: Probabilistisches Modellieren und computerorientierte Biologie im Zusammenhang mit  Microarray Analyse, mit Schwerpunkt mathematische Theorie.

Background: Master of Science in Mathematik an der Miami University (Oxford, Ohio, U.S.A.). Magisterarbeit über die Graphentheorie. Als Forscher für angewandete Mathematik beim U.S. Verteidigungsministerium mit Arbeit in  Mustererkennung und Datenanalyse. Bachelor of Science in Mathematik und Statistik an der Miami University.

 

 

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 47654 6838, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Brian.Godsey at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Paweł Łabaj, M.Sc.

Dissertant.

 

Interessen: Klassifizierungsmethoden wie Neuronale Netze, Feature Extraktion, Mustererkennung und Datenintegration.

Background: Master of Science in den Computerwissenschaften an der Silesianischen Technischen Universität (Gliwice, Poland). Master-Arbeit über ein System zur automatischen Analyse und Mustererkennung mittels Neuronaler Netze. Forscher am Institut für medizinische Technik und Gerätebau (Zabrze, Poland) im Department für Biomedizinische Computerwissenschaften.

 

 

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 47654 6837, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Pawel.Labaj. at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Andreas Emanuel Posch

Diplomand.

Interessen: Entwicklung von Analyse- und Visualisierungstools für Microarraydaten.

Background: Bachelorstudium der Lebensmittel- und Biotechnologie an der BOKU; seit 2007 Masterstudium der Biotechnologie, BOKU.

 

 

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 36006 6838, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Andreas.Posch at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Alexandra Posekany

Diplomand.

Interessen: statistische Modellierung, insbesondere im biologischen Bereich; Biomathematik.

Background: Diplomstudium: Technische Mathematik, TU Wien; individuelles Diplomstudium "Biomathematik" an BOKU, TU und Universität Wien.

 

 

 

 Raum:Lab Annex 06/02.3 
 Telephon:+43 1 36006 6834, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Alexandra.Posekany at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Ines Lauber-Dellmour

Assistentin

Interessen: Lohnverrechnung, Arbeitsrecht, Buchhaltung, Content-Managment-System.

 

Background: Lohnverrechnerprüfung WIFI St.Pölten, Arbeitsrechtprüfung WIFI Wien, Buchhaltungspraxis mit Abschlussprüfung WIFI Wien.

 

 

 Telephon: Sekretariat +43 1 36006 6200/6202 
 Email:Ines. Lauber at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Der Gruppe angeschlossene Kollegen

Kollegen, die bei uns zu Besuch sind, oder sonst eng mit uns zusammenarbeiten.

Mag. Dipl.-Ing. (FH) Alexandra Graf

Dissertant.

Interessen: Biologische Fragestellungen und deren Lösung mithilfe von bioinformatischen Tools, Datentransformation und -analyse, automatisierte Integration von bioinformatischer Software und Datenbanken, insbesondere in Zusammenhang mit Microarrayanalysen.

Background: Studium an der Universität Wien, Studienrichtung Biologie; Master an der Vrije Universität Bruessels in Human Ecology. EDV Technikerin bei LEM Norma GmbH. Seit 2003 berufsbegleitend Fachhochschule für Bioinformatik.

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 36006 6837, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Alexandra.Graf at boku.ac.at 
Nach oben

Dipl.-Ing. Theresa Scharl

Dissertant.

Interessen: Statistical Computing mit R, Biostatistik, Analyse von Microarray Daten, Clusteranalyse.

Background: Studium der Technischen Mathematik an der Technischen Universität Wien, Studienzweig Mathematik in den Naturwissenschaften, Diplomarbeit über die      statistische Auswertung von Microarray Daten in Kooperation mit der Abteilung für Bioresources and Molecular Diagnositcs der ARC Seibersdorf Research GmbH. Seit 2004 Doktorat am Institut für Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie der TU Wien unter Prof. Friedrich Leisch in Kooperation mit Karl Bayers Arbeitsgruppe Mikrobielle Fermentation des IAM der Boku Wien gefördert durch das ABCT (Austrian Center of Biopharmaceutical Technology).

 

Raum:TU Wien, AP 01 08 
Telephon:+43 1 58801 10712, Sekretariat E107 
Email:Theresa.Scharl at ci.tuwien.ac.at 

 

 

Nach oben

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Redl

Diplomand.

Interessen: Speicherung komplexer biologischer Daten, Datenvisualisierung.

Background: Studium an der Universität Wien, Studienrichtung Biologie; Studium Medientechnik FH St. Pölten; Seit 2004 berufsbegleitend Fachhochschule für Bioinformatik.

 

 

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 36006 6837, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Andreas Redl at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Dr. Hubert Renauld

Post-doc

 

Interessen: Interdisziplinäre Ansätze zur Untersuchung von Chromosom-Dznamik und Genom-Architektur, mit Schwerpunkten junk DNA, degenerierte / gemischte Repetitionen und paraloge Genfamilien. Sprachverarbeitung. Vergleichende Syntaxanalysen und polysznthetische Sprachen. Konkurrente Systemtheorie.

Background: Sequenzanalyse und -annotation (Wellcome Trust Sanger Institute, Großbritannien). Molekulare Parasitologie (Université Libre de Bruxelles, Belgien). Bildgebende Verfahren und Lebendaufnahmen von Hefe (Kobe Advanced Research Centre, Japan), Biochemische Methoden, Zellfraktionierung, konfokale Mikrosopie (Schweizerisches Institut für Experimentelle Krebsforschung), klassische und molekulare Genetik (University of Chicago, U.S.A., und Faculty of Agronomy, Belgien).

 

 

 Raum:Computerlabor 06/02.1 
 Telephon:+43 1 36006 6838, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Hubert.Renauld at boku.ac.at 

 

 

Nach oben

Alumni

Dr. Gabriela Koskova

Post-doctoral fellow.

Interessen: Probabilistische Datenanalyse und Methodenentwicklung.

Background: Dissertation über Topographic Organization of User Preference Patterns in Collaborative Filtering an der Faculty of Informatics and Information Technologies (FIIT) der Slovak University of Technology, Bratislava. Research assistant am FIIT.

Über meine frühere Arbeit lernen Sie auch auf meiner ehemaligen home page (in englischer Sprache).

 

 Raum:Bureau 06/09.1 
 Telephon:+43 1 36006 6845, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Gabriela.Koskova at boku.ac.at 
Nach oben

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Sommer

Labormanager.

Interessen: Biologische Anwendung und technische Weiterentwicklung von High-Thoughput Methoden, insbesondere Microarrays. Automatisierte Einbindung von Labordaten in die Analyse, Datenmanagement.

Background: Abschluss an der Fachhochschule für Bioengineering, Kolleg für technsiche Chemie,  Techniker am Institut für Molekulare Pathologie; Forschungsassistent bei der Affiris GmbH im Bereich Antikörper und Assay-Entwicklung.

 Raum:Labor 06/03, Bureau 06/02.3 
 Telephon:+43 1 36006 6841 / 6834, Sekretariat 6200/6202 
 Email:Andreas.Sommer at boku.ac.at 
Nach oben